Berufs­vorbereitung (IBA und BV)

Inte­grier­te Berufs­aus­bil­dungs­vor­be­rei­tung (IBA)

Unse­re Fach­rich­tun­gen, die auf eine spä­te­re Berufs­aus­bil­dung vorbereiten

Auto­mo­bil­bau

Der Bil­dungs­gang ver­mit­telt das Grund­wis­sen in den The­men­ge­bie­ten Pfle­ge und War­tung von Fahr­zeu­gen. Es wer­den ein­fa­che Bau­grup­pen geprüft und deren Aus- und Ein­bau prak­tisch durch­ge­führt.
Im Unter­richt erfah­ren Sie, aus wel­chen Werk­stof­fen und Mate­ria­li­en ein moder­nes Kraft­fahr­zeug besteht und wie man die­se bear­bei­tet und mon­tiert. Der Theo­rie und Pra­xis­un­ter­richt ste­hen dabei im engen Zusam­men­hang mit­ein­an­der. Wei­ter­hin ler­nen Sie das Lesen und Anfer­ti­gen tech­ni­scher Zeich­nun­gen.
Alle Qua­li­fi­ka­tio­nen und die Prak­ti­ka sind das Fit­ness­trai­ning für Ihre zukünf­ti­ge Berufs­aus­bil­dung in der Kfz-Branche.

Metall­tech­nik

Haben Sie schon mal dar­über nach­ge­dacht, woher Trep­pen­ge­län­der, Zäu­ne, Fens­ter oder Türen kom­men? Oder wer die Karos­se­rie eines Wagens baut? All die­se Din­ge und noch viel mehr wer­den von aus­ge­bil­de­ten Fach­kräf­ten aus dem Metall­hand­werk her­ge­stellt. Bei uns ler­nen Sie Inhal­te, die Sie für eine Aus­bil­dung im Bereich „Metall­bau- und Kon­struk­ti­ons­tech­nik“ oder als „Fach­kraft für Metall­tech­nik“ vor­be­rei­ten. Bei­de sind Aus­bil­dun­gen aus dem Bereich Metalltechnik.

Metall­ge­stal­tung und Design

Im Fokus der Metall­ge­stal­tung liegt die Her­stel­lung indi­vi­du­el­ler Objek­te aus Metall. Genaue Maß­ar­beit und ein­heit­li­ches Aus­se­hen sind nicht die Haupt­zie­le. Metall­ge­stal­tung will schö­ne Din­ge mit Nut­zen ver­bin­den.
In die­sem Schul­jahr wol­len wir Moti­ve aus der Tier­welt und der Natur nut­zen, um schö­ne deko­ra­ti­ve aber auch nütz­li­chen Din­ge her­zu­stel­len, die man im All­tag ver­wen­det.
Wir wol­len ver­schie­de­ne Bear­bei­tungs­ver­fah­ren und Tech­no­lo­gien nut­zen, zum Bei­spiel die manu­el­le Bear­bei­tung, das Dre­hen, Frä­sen, Bie­gen, Schwei­ßen und Schmie­den.
Las­sen Sie sich über­ra­schen, es wird bestimmt toll. Wir freu­en uns auf Sie und Ihre krea­ti­ven Ideen.

Elek­tro­tech­nik und Robotik

Das gan­ze Leben steckt vol­ler Elek­tro­nik: Wir sur­fen mit Smart­pho­nes, unse­re Autos par­ken wie von Zau­ber­hand allein ein und Lam­pen leuch­ten uns dank Bewe­gungs­mel­dern den Weg. Vie­le Men­schen genie­ßen die Vor­zü­ge der Tech­nik, ohne zu hin­ter­fra­gen, wie all dies mög­lich ist. Wol­len Sie die­se Tech­nik durch­schau­en? Dann sind Sie in der Fach­rich­tung Elektrotechnik/Robotik herz­lich willkommen.

Schmuck­de­sign (neu ab Schul­jahr 2021/22)

Inte­grier­te Berufs­aus­bil­dungs­vor­be­rei­tung (IBA)

Ziel:Vor­be­rei­tung auf eine Berufs­aus­bil­dung
Fin­den eines Aus­bil­dungs­plat­zes
Abschluss mög­lich
  • Berufs­bil­dungs­rei­fe (BBR)
  • Erwei­ter­te Berufs­bil­dungs­rei­fe (eBBR)
  • Mitt­le­rer Schul­ab­schluss (MSA)
Dau­er:1 Jahr
Vor­aus­set­zung:kei­ne

Anmel­dung

Häu­fig gestell­te Fra­gen (FAQ)

Was ist das Ziel der IBA? Was kann ich erreichen?

Sie soll­ten an der Aus­bil­dung in einem beruf­li­chen Bereich ernst­haft inter­es­siert sein. Ziel der IBA ist es, Sie auf die­se Berufs­aus­bil­dung vor­zu­be­reiten. Bei der Suche nach einem Aus­bil­dungs­platz unter­stützen wir Sie.

Wie berei­te ich mich in der IBA auf eine Berufs­aus­bil­dung vor?

  1. Sie ver­bes­sern sich in den all­ge­mein­bil­denden Fächern, beson­ders in Deutsch, Eng­lisch und Mathematik.
  2. Sie ler­nen neue Inhal­te in den tech­ni­schen Berei­chen ken­nen: Grund­lagen in den Fer­ti­gungs­tech­niken, Bei­spiele aus der betrieb­li­chen Pra­xis, das Lesen von tech­ni­schen Zeich­nungen, Bewer­bungs­trai­ning usw. So machen Sie sich ein Bild von den Beru­fen in der „Metall­bau- und Kon­struk­ti­ons­technik”, der „Auto­mo­bil­bau­technik“ und der „Elektrotechnik/Informatik“.
  3. Sie absol­vieren zwei  Betriebs­prak­tika in einem Aus­bil­dungs­be­trieb im Umfang von ins­ge­samt 8 Wochen im Schuljahr.
  4. Sie trai­nieren Ihr Arbeits- und Sozi­al­ver­halten, denn wir ach­ten beson­ders auf die Ein­hal­tung von Schul- und Klas­sen­re­geln. Bei Ver­hal­tens­pro­blemen ler­nen Sie im Trai­nings­raum Ihr Ver­halten bes­ser zu steuern.

Wie wich­tig sind die Prak­tika für mich?

Extrem wich­tig! Erfolg­reiche Prak­tika sind eine not­wen­dige Bedin­gung für den erfolg­rei­chen Abschluss der IBA. Genau­er: Ohne erfolg­reiche Prak­tika bekom­men Sie kein Abschluss­zeugnis, da kön­nen Ihre sons­tigen Leis­tungen noch so gut sein. Die Prak­tika fin­den inner­halb des gesam­ten Schul­jahres statt. Die Prak­ti­kums­dauer darf nicht unter­schritten wer­den: Fehl­tage müs­sen Sie in den Schul­fe­rien nach­ar­beiten. Im ers­ten und zwei­ten Prak­tikum sind Sie an vier Tagen pro Woche im Betrieb und an einem Tag in der Schu­le. Sie arbei­ten 8 Stun­den täglich.

Wer sucht mir einen Praktikumsplatz?

Das müs­sen Sie selbst machen. Fan­gen Sie sofort mit dem Suchen an! Wir hel­fen Ihnen bei der Aus­wahl pas­sender Betrie­be aus denen, die Sie gefun­den haben. Wir unter­stützen Sie auch bei Ihrer Bewerbung.

Bekom­me ich am Ende der IBA auto­ma­tisch den MSA?

Nein, denn das Ziel der IBA ist der Über­gang in eine Berufs­aus­bil­dung. Der MSA war das Ziel der 10. Klas­se. Aber Sie kön­nen sich unter bestimm­ten Vor­aus­set­zungen zu den MSA-Prü­­fun­gen anmel­den. Wenn Sie die Prü­fungen bestehen, Ihre Jahr­gangs­noten den erfor­der­li­chen Noten­durch­schnitt auf­weisen und wenn Sie an min­des­tens 70 % des Pflicht­un­ter­richts teil­ge­nommen haben, dann haben Sie am Ende des IBA-Jah­res den MSA geschafft.

Wel­che Vor­aus­set­zungen muss ich erfül­len, um wäh­rend der IBA den MSA zu schaffen?

  1. Die Wich­tigste ist: Ändern Sie Ihre Arbeits­ein­stel­lung! Es hat­te Grün­de, war­um Sie in der 10. Klas­se den MSA nicht geschafft haben und an die­sen müs­sen Sie arbeiten.
  2. Bestehen Sie die MSA-Prü­­fun­gen in Deutsch, Mathe­matik und Eng­lisch sowie die Präsentationsprüfung.
  3. Die IBA erfolg­reich zu bestehen, dazu gehö­ren: die Prak­tika, der Noten­durch­schnitt der Jahr­gangs­noten und mehr als 70% Anwe­sen­heit im Unterricht.

Wel­che ande­ren Schul­ab­schlüsse kann ich in der IBA erreichen?

Falls Ihre Leis­tungen für den MSA nicht aus­rei­chen, ist es mög­lich die Berufs­bil­dungs­reife bzw. die erwei­terte Berufs­bil­dungs­reife (frü­her: Haupt­schul­ab­schluss bzw. erwei­terter Haupt­schul­ab­schluss) zu erwer­ben.

Sie müs­sen für den Erwerb der erwei­terten Berufs­bil­dungs­reife die MSA-Prü­­fung auf dem Niveau der erwei­terten Berufs­bil­dungs­reife mitschreiben.

Wie lan­ge dau­ert die IBA?

Ein Schul­jahr. Der Unter­richt fin­det in der Schul­zeit mon­tags bis frei­tags täg­lich zwi­schen 8:00 und 15:15 Uhr statt. In den Win­ter­fe­rien und zu Beginn der Som­mer­fe­rien müs­sen Sie unter Umstän­den Zeit zum Nach­ar­beiten von Prak­ti­kums­fehl­tagen einplanen.

Kann ich neben­bei arbeiten?

Nein! Der IBA-Bil­­dungs­­­gang ist ein Fulltime-Job.


Berufs­vor­be­rei­tung (BV)

Berufs­vor­be­rei­ten­der Bil­dungs­gang (BVB)

Der Bil­dungs­gang rich­tet sich an Jugend­li­che ohne Schul- und Aus­bil­dungs­platz. Er dient der beruf­li­chen Orientierung.

Ziel:
  • kein Abschluss möglich
Dau­er:
  • maxi­mal ein Schuljahr
  • ein Tag in der Woche an der Schule
  • Unter­richt in den all­ge­mein­bil­den­den Fächern
Vor­aus­set­zung:kei­ne
Anmel­dung
  • nicht an der Schu­le möglich
  • die Anmel­dung erfolgt über die Agen­tur für Arbeit