Schülerfirma Plateteam 1556 an der Hans-Böckler-Schule

Schüler der ehemaligen BQL-Klasse 1556 hatten im November 2015 eine Schülerfirma gegründet. Unterstützt wurden sie dabei von dem Junior-Programm.

Das Schuljahr 2015/16 ist nun zu Ende und wir haben unsere Firma geschlossen.
 

Wir, das Plateteam 1556, möchten uns recht herzlich für Euer Interesse und Eure Unterstützung bedanken.

Es gab immer wieder Fragen und Aufträge, die wir sehr gerne beantworteten und angenommen haben.
Unsere Arbeiten haben wir auf dem Weihnachtmarkt, in der Schule und an eine Galerie verkauft.
Bei den Plaketten kam es immer wieder zu einer Überraschung. Die Motive waren sehr individuell und lustig.

Hier ein Rückblick auf die Website

Vom Erlös konnten wir 400 Euro werden dem Kinderring Berlin e.V. (Abenteuer- und Bauspielplatz Kuhfuß) spenden.
Vielen Dank an alle, die uns dies ermöglicht haben.


 

Ein interkulturelles Kunstprojekt von deutschen und litauischen Jugendlichen
 

Die Hans-Böckler-Schule (Oberstufenzentrum Konstruk tionsbautechnik) war nunmehr zum zweiten Mal in den Räumen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft mit der Ausstellung von Metallskulpturen von Juni bis August 2014 zu Gast, die während der laufenden Comenius-Partnerschaft mit der Berufsschule in Alytus, Litauen, entstanden sind.

In den Schuljahren 2012-2014 haben sich jeweils vier Klassen im Berufsqualifizierenden Lehrgang (Jugendliche, die ihre einfache oder erweiterte Berufsbildungsreife anstreben) mit dem Partnerland Litauen beschäftigt.

Im ersten Halbjahr erwarben sie mit der Herstellung kleiner Skulpturen nach technischen Zeichnungen („Normwölfe“) Grundkenntnisse in der Metallbearbeitung. Im zweiten Halbjahr gestalteten sie Metallskulpturen nach eigenen Ideen zu landestypischen Symbolen Litauens wie Wölfe, Ritter, Burgen, Störche, während sich die litauischen Jugendlichen mit dem Berliner Bär auseinandersetzten.

Weiterlesen: Projekt Wolf und Bär

 



Auftakt mit Feuer, Hammer und Amboss:

Senatorin Dilek Kolat gab am 23. Juni 2014 in der Lehrschmiede Uri Hofi der Hans-Böckler-Schule den „Startschlag“
für die Schulpatenschaft zwischen dem OSZ Konstruktionsbautechnik und der Otto-Wels-Grundschule
 

 

Neben Dilek Kolat, Berlins Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, haben Stephan Schwarz, Präsident der Handwerkskammer Berlin, Arne Lingott, Geschäftsführer der Berliner Schulpate gemeinnützige GmbH, sowie die Sponsoren GASAG und Berliner Volksbank gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Otto-Wels-Grundschule die Schulpatenschaft in der modernsten Lehrschmiede Europas eingeläutet.

Hinter der Schulpatenschaft steht die Initiative Berliner Schulpate, die im Januar 2013 als Pilotprojekt der Handwerkskammer Berlin an den Start ging – und in diesem Jahr als gemeinnützige GmbH durchstartet. Die Otto-Wels-Grundschule ist eine von derzeit 15 Grundschulen in der Initiative und eine von über 100 Berliner Grundschulen, die laut Definition des Berliner Senats als Schulen mit hoher sozialer Belastung gelten. So liegt der Anteil an lernmittelbefreiten Kindern hier bei über 90%. Mit dem Ansatz, langfristige Schulpatenschaften mit Akteuren aus Wirtschaft, Kultur, Institutionen und Ehrenamtlichen zu etablieren, will Berliner Schulpate dazu beitragen, die Lern- und Lehrsituation an diesen Grundschulen zu verbessern.
Als ein neuer Schulpate wird das OSZ Konstruktionsbautechnik den Schülerinnen und Schülern der Otto- Wels-Grundschule ermöglichen, das Schmiedehandwerk spielerisch kennenzulernen.

Text und Foto: Berliner Schulpate
 

 

 


 

Ein Projekt der Evangelischen Schülerarbeit Berlin in Kooperation mit der Hans-Böckler-Schule

Nun ist sie fertig!   Die Weidenkirche steht auf der Bäkewiese und wurde am 06.07.2014 eingeweiht.

 

Wie kam es zu diesem Projekt?

Vor fast einem Jahr kamen wir mit Frau Sawitzki, Kunstschmiedin, ins Gespräch und sie erzählte, dass die evangelische Kirche Berlin den Bau einer Weidenkirche beschlossen hat. Eine Weidenkirche ist ein aus Weidenruten und Stahlträgern geformtes Kirchengebäude. Sie ist ein stetig wachsender Kirchbau, der im Frühjahr ergrünt und im Herbst seine Blätter verliert. Eine Weidenkirche besitzt keine Dachkonstruktion.

Weiterlesen: Die Weidenkirche

Thursday the 21st. Joomla Templates Free. Hans-Böckler-Schule | OSZ Konstruktionsbautechnik |
Copyright 2012

©

21.09.2017 - 08:55