Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung (IBA)

Ab Schuljahr 2019/20 neue Fachrichtungen

In welchen Fachrichtungen kann ich mich auf eine spätere Berufsausbildung vorbereiten?

 

Automobilbau

Finden Sie Autos faszinierend und haben Freude daran Ihr Geschick zu beweisen und an Autos zu schrauben? Dann ist unsere Fachrichtung Automobilbau für Sie die richtige. Wir orientieren uns an dem Beruf der/des Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in. Dabei vermitteln wir grundlegende Inhalte zur Wartung und Pflege von Kraftfahrzeugen sowie zum Ausbeulen und Reparieren von Karosseriebauteilen.

Elektrotechnik / Robotik

Das ganze Leben steckt voller Elektronik: Wir surfen mit Smartphones, egal wo wir gerade sind, unsere Autos parken wie von Zauberhand allein ein und Lampen zeigen dank Bewegungsmeldern den Weg, ohne dass ein Schalter umgelegt werden muss. Die Meisten genießen die Vorzüge der Technik ohne zu hinterfragen, wie all dies möglich ist. Sollten Sie Interesse haben die Technik zu durchschauen, dann sind Sie in der Fachrichtung Elektrotechnik/Robotik herzlich willkommen.

Metallgestaltung

Headbanging, Bandshirts und ein krachendes Gitarrensolo? Oder doch eher Gold, Silber und Eisen? Woran denken Sie bei Heavy Metal? Falls sie sich für die Schwermetalle entscheiden, haben Sie in einer Ausbildung zur/m Metallgestalter/in unzählige Möglichkeiten Ihre Leidenschaft ganz praktisch auszuleben. Vom funkelnden Ehering über die geschwungene Türklinke bis zur gewaltigen Skulptur in unserer Stadt. Metallgestalter stellen einfach alles her und sind sehr kreativ. Wo Konstruktionstechniker Metalle biegen, trennen, verschweißen und verschrauben, die eher „Gebrauchscharakter“ haben, fertigen Metallgestalter eher Werkstücke mit dekorativen Funktionen wie Leuchten und Gitter. Dazu brauchen sie neben handwerklichem Geschick auch Kreativität und Spaß am genauen Arbeiten um ihre Gegenstände entsprechend gut aussehend zu gestalten.

Metalltechnik

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, woher Treppengeländer, Zäune, Fenster oder Türen kommen? Oder wer die Karosserie eines Wagens baut? All diese Dinge und noch viel mehr werden von ausgebildeten Fachkräften aus dem Metallhandwerk hergestellt. Bei uns lernen Sie Inhalte, die Sie für eine Ausbildung im Bereich "Metallbau- und Konstruktionstechnik“ oder als „Fachkraft für Metalltechnik“ vorbereiten. Beide sind Ausbildungen aus dem Bereich Metalltechnik.


Was ist das Ziel der IBA? Was kann ich erreichen?

Sie sollten an der Ausbildung in einem beruflichen Bereich ernsthaft interessiert sein. Ziel der IBA ist es, Sie auf diese Berufsausbildung vorzubereiten. Bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützen wir Sie.

Wir erwarten von Ihnen neben grundlegenden Deutsch-, Englisch- und Mathematikkenntnissen vor allem gutes Arbeits- und Sozialverhalten: Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Sorgfalt und gute Umgangsformen.
 

Wie bereite ich mich in der IBA auf eine Berufsausbildung vor?

  1. Sie verbessern sich in den allgemeinbildenden Fächern, besonders in Deutsch, Englisch und Mathematik.
  2. Sie lernen neue Inhalte in den technischen Bereichen kennen: Grundlagen in den Fertigungstechniken, Beispiele aus der betrieblichen Praxis, das Lesen von technischen Zeichnungen, Bewerbungstraining usw. So machen Sie sich ein Bild von den Berufen in der "Metallbau- und Konstruktionstechnik", der „Automobilbautechnik“ und der „Elektrotechnik/Informatik“.
  3. Sie absolvieren zwei bzw. drei Betriebspraktika in einem Ausbildungsbetrieb im Umfang von insgesamt 8 Wochen im Schuljahr.
  4. Sie trainieren Ihr Arbeits- und Sozialverhalten, denn wir achten besonders auf die Einhaltung von Schul- und Klassenregeln. Bei Verhaltensproblemen lernen Sie im Trainingsraum Ihr Verhalten besser zu steuern.
     

Wie wichtig sind die Praktika für mich?

Extrem wichtig! Erfolgreiche Praktika sind eine notwendige Bedingung für den erfolgreichen Abschluss der IBA. Genauer: Ohne erfolgreiche Praktika bekommen Sie kein Abschlusszeugnis, da können Ihre sonstigen Leistungen noch so gut sein. Die Praktika finden innerhalb des gesamten Schuljahres statt. Die Praktikumsdauer darf nicht unterschritten werden: Fehltage müssen Sie in den Schulferien nacharbeiten. Im ersten und zweiten Praktikum sind Sie an vier Tagen pro Woche im Betrieb und an einem Tag in der Schule. Das dritte Praktikum findet fünf Tage pro Woche statt. Sie arbeiten 8 Stunden täglich.

 

Wer sucht mir einen Praktikumsplatz?

Das müssen Sie selbst machen. Fangen Sie sofort mit dem Suchen an! Wir helfen Ihnen bei der Auswahl passender Betriebe aus denen, die Sie gefunden haben. Wir unterstützen Sie auch bei Ihrer Bewerbung.

 

Bekomme ich am Ende der IBA automatisch den MSA?

Nein, denn das Ziel der IBA ist der Übergang in eine Berufsausbildung. Der MSA war das Ziel der 10. Klasse. Aber Sie können sich unter bestimmten Voraussetzungen zu den MSA-Prüfungen anmelden. Wenn Sie die Prüfungen bestehen, Ihre Jahrgangsnoten den erforderlichen Notendurchschnitt aufweisen und wenn Sie an mindestens 70 % des Pflichtunterrichts teilgenommen haben, dann haben Sie am Ende des IBA-Jahres den MSA geschafft.

 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um während der IBA den MSA zu schaffen?

  1. Die Wichtigste ist: Ändern Sie Ihre Arbeitseinstellung! Es hatte Gründe, warum Sie in der 10. Klasse den MSA nicht geschafft haben und an diesen müssen Sie arbeiten.
  2. Bestehen Sie die MSA-Prüfungen in Deutsch, Mathematik und Englisch sowie die Präsentationsprüfung.
  3. Die IBA erfolgreich zu bestehen, dazu gehören: die Praktika, der Notendurchschnitt der Jahrgangsnoten und mehr als 70% Anwesenheit im Unterricht.
     

Welche anderen Schulabschlüsse kann ich in der IBA erreichen?

Falls Ihre Leistungen für den MSA nicht ausreichen, ist es möglich die Berufsbildungsreife bzw. die erweiterte Berufsbildungsreife (früher: Hauptschulabschluss bzw. erweiterter Hauptschulabschluss) zu erwerben.

Sie müssen für den Erwerb der erweiterten Berufsbildungsreife die MSA-Prüfung auf dem Niveau der erweiterten Berufsbildungsreife mitschreiben.
 

Wie lange dauert die IBA?

In der Regel ein Schuljahr. Der Unterricht findet in der Schulzeit montags bis freitags täglich zwischen 8:00 und 15:15 Uhr statt. In den Winterferien und zu Beginn der Sommerferien müssen Sie unter Umständen Zeit zum Nacharbeiten von Praktikumsfehltagen einplanen.

Kann ich nebenbei arbeiten?
Nein! Der IBA-Bildungsgang ist ein Fulltime-Job.
 


 

Anmeldung mit folgenden Unterlagen

  • EALS Anmelde- und Leitbogen (von der abgebenden Schule oder der Jugendberufsagentur)
  • Anmeldeformular (siehe unten)
  • tabellerischer Lebenslauf
  • Kopie vom letzten Halbjahreszeugnis und wenn vorhanden vom Abgangs- oder Abschlusszeugnis
  • Zwei Passbilder neueren Datums
  • Nachweis über Wohnsitz in Berlin (Kopie vom Personalausweis)
  • bei ausländischen Bewerbern Aufenthaltsbescheinigung (Kopie vom Pass)

 

Kontakt und Ansprechpartner

Frau Kosboth
Fachleitung Ausbildungsvorbereitung
Lobeckstr. 76
10969 Berlin


Sekretariat Abteilung 2 (Berufsfelder Automobilbau und Metallgestaltung):
Frau Casper
Tel. 030 616705-20 Fax 030 616705-99
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Sekretariat Abteilung 1 (Berufsfelder Metalltechnik und Elektrotechnik/Robotik):
Frau Kolbeck (nur dienstags und donnerstags)
Tel. 030 616705-30 Fax 030 616705-99
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 

 

Thursday the 27th. Joomla Templates Free. Hans-Böckler-Schule | OSZ Konstruktionsbautechnik |
Copyright 2012

©

27.06.2019 - 03:00